Die beste Prävention gegen Geldwäsche – S+P Seminare

Geldwäsche ist ein ernstes Thema. Umso wichtiger ist es, dass du als Geldwäsche Officer die Aufgaben und Pflichten im Umgang mit Geldwäsche verstehst. Mit den S+P Seminaren lernst du die Aufgaben und Pflichten als Geldwäsche Officer kennen. Du erfährst, wie man Geldwäsche frühzeitig erkennt und was du tun kannst, falls du einen Verdacht hast.

Bleibe auf dem Laufenden mit den S+P Seminaren.

 

%%alt%%
L02 -
Basisseminar Geldwäschebeauftragter

27.03.2023

Details Buchen
Online

805 €

Zzgl. gesetzl. MwSt.
%%alt%%
L04 -
KYC: Sorgfaltspflichten in Bezug auf Kunden

28.03.2023

Details Buchen
Online

805 €

Zzgl. gesetzl. MwSt.
%%alt%%
L03 -
Risikoanalyse § 5 GwG

29.03.2023

Details Buchen
Online

805 €

Zzgl. gesetzl. MwSt.
%%alt%%
L05 -
Update für Geldwäschebeauftragte

24.02.2023

Details Buchen
Online

805 €

Zzgl. gesetzl. MwSt.
%%alt%%
Z03 -
Lehrgang Geldwäsche-Beauftragter

27.03. - 29.03.2023

Details Buchen
Online

2415 €

Zzgl. gesetzl. MwSt.

 

Die S+P Seminare machen dich fit für deine Aufgaben als Geldwäsche-Beauftragter

In den letzten Jahren hat sich das Risiko von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung stark verändert. Neue technische Möglichkeiten, neue Player und neue Phänomene erfordern eine Weiterentwicklung in Sachen Geldwäscheprävention. Die Europäische Kommission hat daher das EU Package Anti Geldwäsche als Gesetzgebungsvorschläge vorgelegt. Geplant ist Schaffung einer neuen EU-Behörde für die Geldwäschebekämpfung. Diese Vorschläge zielen darauf ab, die Aufdeckung verdächtiger Transaktionen und Aktivitäten zu erleichtern und die Schlupflöcher zu schließen, die Kriminelle nutzen, Erträge aus Straftaten über das Finanzsystem zu waschen oder terroristische Aktivitäten zu finanzieren.

Mit den vorgeschlagenen Maßnahmen wird den Risiken aus technologischen Innovationen Rechnung getragen. Hierzu zählen virtuelle Währungen, stärker in den Binnenmarkt integrierte Finanzströme und der globale Charakter terroristischer Organisationen.

Das vorgelegte EU package besteht aus vier Gesetzgebungsvorschlägen:

  • einer Verordnung zur Schaffung einer neuen EU-Behörde für die Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung;
  • einer Verordnung zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung mit unmittelbar geltenden Vorschriften – auch für die Bereiche Kundensorgfaltspflicht und wirtschaftliches Eigentum;
  • der Sechsten Richtlinie zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung;
  • einer überarbeiteten Fassung der Geldtransfer-Verordnung von 2015 (Verordnung 2015/847), die die Rückverfolgung von Krypto-Transfers ermöglichen soll.

Bei den S+P Seminaren lernst du, wie du Geldwäsche effektiv bekämpfen kannst.

 

Einführung der neuen Sanktionsdurchsetzungsgesetze (SDG I und SDG II)

Das Bundeskabinett hat das erste Sanktionsdurchsetzungsgesetzes (SDG I) verabschiedet. Die EU Sanktionen gegen Russland umfassen das Einfrieren von Vermögenswerten gelisteter Personen, Reisebeschränkungen, Beschränkungen der wirtschaftlichen Zusammenarbeit sowie Im- und Exportrestriktionen. Das Gesetz soll eine effektive Durchsetzung der Sanktionen in Deutschland sicherstellen.

Besonders hervorzuheben im Gesetz sind laut BMF:

  • Um Eigentumsverhältnisse aufzuklären, sind die zuständigen Behörden dazu befugt, Zeugen vorzuladen und zu vernehmen, Beweismittel sicherzustellen, Wohnungen und Geschäftsräume zu durchsuchen, in Grundbücher und andere öffentliche Register Einsicht zu nehmen. Erweitert werden die Möglichkeiten, Konten zu ermitteln und abzufragen, Schließfächer und Wertpapierdepots von sanktionierten Personen zu ermitteln.
  • Als eine weitere Maßnahme, Eigentumsverhältnisse aufzuklären, wird eine strafbewehrte Anzeigepflicht über eingefrorene Gelder und andere wirtschaftliche Ressourcen eingeführt. Die sanktionierten Personen werden dazu verpflichtet, ihr Eigentum der Deutschen Bundesbank bzw. dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle unverzüglich anzuzeigen. Die Strafandrohung beträgt bis zu einem Jahr Freiheitsstrafe oder Geldstrafe.
  • Gelder und andere wirtschaftliche Ressourcen können bis zur Aufklärung der Eigentumsverhältnisse sichergestellt werden.
  • Es wird klargestellt, dass auch die Länder für die Anwendung und Durchsetzung außenwirtschaftsrechtlicher Bestimmungen zuständig sind.
  • Die Möglichkeiten, sanktionsrelevante Informationen zwischen Behörden auszutauschen, werden erweitert. Das betrifft auch personenbezogenen Daten unter Einhaltung der datenschutzrechtlichen Zweckbestimmungen. Behörden erhalten zusätzliche Möglichkeiten, Daten aus dem Transparenzregister abzurufen, in dem die wirtschaftlich Berechtigten erfasst sind. Diese Informationen sollen die Behörden in ihren Zuständigkeitsbereichen verwenden und dadurch zu einer noch effektiveren Umsetzung der Finanzsanktionen beitragen.
  • Zu diesen bei der Sanktionsdurchsetzung kooperierenden Behörden gehören die Deutsche Bundesbank, die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), die Zentralstelle für Finanztransaktionsuntersuchungen (FIU), das Zollkriminalamt (ZKA) und das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA).

Einführung eines nationalen Registers für sanktionierte Vermögenswerte: Mit dem zweiten Sanktionsdurchsetzungsgesetz (SDG II) ist vorgesehen, ein nationales Register für Vermögen unklarer Herkunft und für sanktionierte Vermögenswerte einzurichten. Es soll ein eigenständiges Verwaltungsverfahren zur Aufklärung von Vermögen unklarer Herkunft eingeführt und eine besondere Hinweisgeberstelle geschaffen werden.

S+P Seminare – der Weg zur erfolgreichen Geldwäsche Prävention.

 

Was kann ich von einem S+P Seminar Geldwäsche Beauftragter erwarten?

Du hast dich für einen S+P Lehrgang entschieden und möchtest nun wissen, was dich erwartet? Dann bist du hier genau richtig! Wir geben dir einen Überblick über die Vorteile von S+P Online Schulungen.

S+P Seminare sind live und interaktiv – wie in einem offenen Seminar. Du kannst von zu Hause aus an einem Online Lerhgang teilnehmen und dabei trotzdem die Vorteile eines face-to-face Seminars genießen. Es ist ein direkter Austausch mit dem Referenten und den Teilnehmern des Lehrgangs möglich. Neueste Techniken und aktuelle Fachanforderungen werden mit Hilfe spannender Case Studies aus der Praxis bearbeitet und gemeinsam gelöst. Wir trainieren zusammen 7 Stunden direkt in Deinem Home Office.

Mit der S+P Lounge erhältst du als Seminarteilnehmer einen exklusiven Zugang zu deiner persönlichen Weiterbildungsplattform. Dort findest du deine Seminarunterlagen und erhältst unterjährig Updates zu Neuerungen. Mit S+P Chatter hast du die Möglichkeit auch im Nachgang zum Lehhrgang Fachfragen an deinen Referenten zu richten.

Wir bieten dir eine innovative Online Weiterbildung, die es dir ermöglicht, dich beruflich weiterzuentwickeln und neue Fähigkeiten zu erlernen.

✅ Das Lernmaterial ist von hoher Qualität und du kannst sofort mit deiner Weiterbildung beginnen.

✅ Die S+P Lounge ermöglicht es dir, dich jederzeit und überall weiterzubilden.

✅ Du hast Zugriff auf eine Vielzahl von hochwertigen Lernmaterialien.

✅ Updates und neue EU Regeln im Geldwäschegesetz – der Lehrgang für den professionellen Umgang mit Geldwäsche

Wir sind die Experten für Geldwäscheprävention – S+P Seminare.

 

Seminare Geldwäscheprävention in Frankfurt

 

Kontakt

Newsletter